Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:  7.30 - 20 Uhr durchgehend geöffnet
Samstag:  7.30 - 18 Uhr durchgehend geöffnet
Sonn- und Feiertag:  10 - 12 Uhr

Kennen Sie das Konzept der Bachblüten? Wir beraten gern.

 

Der Hintergrund – das Konzept

Die Bach-Blütentherapie geht davon aus, dass jeder körperlichen Krankheit eine seelische Gleichgewichtsstörung aufgrund „geistiger Missverständnisse“ vorausgeht, die sich in seelischen Negativzuständen und Verhaltensmustern zeigt, wie z.B. unangebrachtes Schuldgefühl, übertriebener Durchsetzungswille, mangelndes Zielbewusstsein. Edward Bach erforschte und definierte „38 disharmonische Seelenzustände der menschlichen Natur“, die sich grundlegend im menschlichen Kollektivbewusstsein zeigen.

Diese „negativen seelischen Verhaltensmuster“ können zum Auslöser für seelische und körperliche Krankheiten
werden bzw. die Ausheilung bestehender Krankheiten behindern.

Die Anwendungsgebiete

a) Seelische Gesundheitsvorsorge

Wunsch nach Bewusstseinsentwicklung, Charakterstärkung, Harmonisierung disharmonischer Verhaltensmuster, z.B. Eifersucht, Ängstlichkeit, Resignation.

b) Akutbehandlung psychischer Stresssituationen und Lebenskrisen

Z.B. Beziehungskonflikten, Erziehungs- und Schulproblemen, Arbeitsplatzverlust, Midlifecrisis, ggf. ergänzend zu psychotherapeutischen Maßnahmen.

c) Begleitbehandlung akuter und chronischer Krankheiten

(ergänzend zur spezifischen Behandlung durch den Arzt oder Heilpraktiker) Besonders bewährt bei Beschwerden mit psychovegetativer Symptomatik: z.B. Schlafstörungen, Neurodermitis, Psoriasis sowie bei (kindlichen) Entwicklungsstörungen, zur Geburtsvorsorge und zur seelischen Nachsorgebehandlung von leichten und schwerwiegenden Operationen beispielsweise Herzinfarkt.

Zum Seitenanfang